Anja Vollmer

 

Biografie
1972 Geboren am 27. Oktober in Lörrach
1997–2002 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Karlsruhe, Außenstelle Freiburg im Breisgau bei Silvia Bächli, Ernst Caramelle und Günter Umberg
2002 Diplom
Herbst 2001 Stipendienaufenthalt in Prag
Ausstellungen (Auswahl)
2016

 

 

2015

2014

„um mi ume verändre sich d’farbe, aber i be immer gliich“ (Sophie Hunger)
SMUDAJESCHECK GALERIE, Ulm, EA
„Sterbse“ Transformers Raum, Brüssel EA
Galerie Pro Arte Freiburg

„Kunst im Foyer“ Endress und Hausser, Maulburg EA
Beteiligung an der 21. Triennale Ulmer Kunst

SMUDAJESCHECK GALERIE, Ulm, EA

2013 galerie pro arte, art Karlsruhe
Kunstverein Bahlingen, EA
2012 galerie pro arte, art fair Köln
2011 galerie pro arte, art fair Köln
2010 SMUDAJESCHECK GALERIE, Ulm (D), EA
galerie pro arte, art Karlsruhe
galerie pro arte, Freiburg (D), EA
2009 galerie pro arte, Freiburg (D), EA
2008 galerie pro arte, art Karlsruhe
2007 galerie pro arte, art Karlsruhe
„sir don camisi – to me“, Galerie Daeppen, Basel (CH), GA
„König, Kaiser, Schubladscheißer“, E-Werk, Freiburg (D), GA
2006 galerie pro arte, Freiburg (D), GA
„Mandy am Strand, Bild an der Wand“, Doppel De, Dresden (D), GA
„Vier im Kreis“, Künstlerbund Baden-Württemberg,
Augustinerkirche, Oberndorf a. N. (D), GA
„pêle mêle“, Projektraum Knut Osper, Köln (D), GA
2005 „das soll Kunst sein“, galerie pro arte , Kunstverein, Freiburg (D), GA
„Le bon moment“, Galleria Studio 44, Genua (I), GA
„in corpore – trojanisches Pferd“, Jackson Pollock Bar, Freiburg (D), GA
„in corpore“, 3. Jubiläumsausstellung „Zukunft“ des Podium Kunst Schramberg, Schramberg (D), GA
2004 „es fehlt etwas“, Galerie Friedberg 21, Berlin (D), EA
„Malerei Drei“, BBK, Müllheim (D), GA
„Malerei“, Künstlerbund Baden-Württemberg, Stuttgart (D), GA
„Bilder am Beispiel Pferd“, Galerie Friedberg 21, Berlin (D), GA
„Regionale 5“, Kunstraum Klingental, Basel (CH), GA
„mammifère“, Galerie Friedberg 21, Berlin (D), GA
2003 „Badischer Untergrund“ Städtische Galerie Schwarzes Kloster Freiburg (GA)
„ohne Mittel“ Städtische Galerie Schwarzes Kloster Freiburg (GA)
„Aus dem Bleistiftgebiet“ Sammlung Rosskopf Freiburg (GA)
2001 Kunstraum Alter Wiehrebahnhof Freiburg (GA)
1999 „weil.“ Kunstverein Weil am Rhein (GA)